Helfen Wasserbetten bei Rückenschmerzen?

Das System der Wasserbetten gibt es seit über 30 Jahren und seitdem wird an der Optimierung gearbeitet. Im Grundprinzip hat sich aber die Bauart von vor 30 Jahren durchgesetzt. Für Freunde des Wasserbettes ist es noch heute die Quelle erholsamen Schlafes, aber…

Wie gesund sind Wasserbetten?

Wer glaubt, dass Wasserbetten die gesündeste Art sind, um nachts erholsamen Schlaf zu finden, liegt leider vollkommen falsch. Das System Wasserbett hat die besten Zeiten hinter sich, und moderne Bettsysteme mit ergonomisch einstellbaren Lattenrosten, sind für die meisten Kunden die bessere Wahl.

Als das Wasserbett als das beste und gesündeste Schlafsystem verkauft wurde, gab es die erwähnten Varianten noch nicht und es war wirklich eine der optimalsten Lösungen. Allerdings hat das Wasserbett heute noch zwei absolut unschlagbare Vorteile.

Die Heizung: warmes Bett sorgt für Muskelentspannung

Die Heizung im Wasserbett sorgt für eine sehr gut Muskelentspannung und ein wohliges Gefühl. Abends in ein vorgewärmtes Bett zu gehen, finden empfinden viele Wasserbettschläfer als den Himmel auf Erden.

Die Hygiene: Wasserbett richtig reinigen

Ein Wasserbett kann und muss man regelmäßig reinigen. Somit hat man die Möglichkeit, sämtliche Hautschuppen und Körpersalze aus dem Bett zu entfernen. Das ist bei einer normalen Matratze natürlich nicht möglich. Für Allergiker sind Wasserbetten somit häufig die perfekte Lösung.

Zu beiden Punkten muss man allerdings sagen, dass es auch Kunden gibt, welche beides als Nachteil empfinden. Denn ohne das Wasser zu beheizen, können Sie nicht auf einem Wasserbett schlafen. Durch die Stromkosten (ca. 100 Euro im Jahr) hat man natürlich Folgekosten.

Ein Wasserbett kann man nicht nur reinigen, sondern man muss es auch. Wenn man nicht regelmäßig (mindestens einmal im Quartal) das Bett reinigt, ist die Haltbarkeit beeinträchtigt und es ist unhygienischer als jedes andere Bett, da sämtlicher Dreck an der Oberfläche des Wasserkerns bleibt.

Wasserbett-Aufbau nur vom Experten

Ein Wasserbett sollte grundsätzlich durch einen Fachmann aufgebaut werden. Liegt der Wasserkern nicht perfekt in der Sicherheitswanne, ist die Ergonomie beeinträchtigt und die Haltbarkeit des Kerns eingeschränkt. Die Wassermenge muss perfekt auf den Körper des Kunden eingestellt sein. Die falsche Wassermenge kann zu Rücken- und Schlafproblemen führen.

Unser Wasserbettservice: Umzug, Reinigung und Ersatzteile

Wir bieten mit unserem Partner “Wasserbetten Rehrmannsämtliche Serviceleistungen rund um das Wasserbett an. Von Wasserbettumzügen über Reinigungsservice bis hin zur Lieferung sämtlicher Ersatzteile und allen Zubehörteilen.

Wer bei uns ein Wasserbett kauft, erhält auch den Service und natürlich die fachgerechte Montage mit.

Wasserbett-Heizung: Günstig ist nicht gut

Die jährlichen Stromkosten liegen bei einem Wasserbett wie erwähnt bei ca. 100 Euro im Jahr. Allerdings nur, wenn auch eine gute Heizung verbaut ist. Viele Menschen kaufen sich eine billige Heizung und sparen eventuell 100 Euro beim Kauf.

Dass die jährlichen Stromkosten sich dadurch locker verdoppeln können, nehmen diese Menschen aber hin, da sie durch die billige Heizung ja Geld gespart haben… Für einen Grundschüler in der dritten Klasse ist klar, dass hier ein Denkfehler vorliegt, aber es gibt Wasserbettschläfer die sich diese Logik nicht erschließen wollen.

Das Gleiche gilt auch für Ersatzwasserkerne oder Conditioner. Lieber billig als gut, was dann am Ende natürlich teuer wird. Gerade bei Wasserbetten gilt: “Wer billig kauft, kauft zweimal”.

schlafberatung-kostenlos-derschlafraum

Darum verabschieden sich immer mehr Menschen vom Wasserbett

Der Marktanteil an Wasserbetten war noch nie so niedrig wie jetzt. Gute und ergonomisch einstellbare Bettsysteme werden dem Wasserbett meist vorgezogen, da mit solchen Bettausstattungen Rückenschmerzen wirklich der Kampf angesagt wird. Allerdings wandelt sich das gerade wieder.

Weil sehr viele Matratzen übers Internet ohne Beratung gekauft werden, haben immer mehr Deutsche unter Rückenschmerzen und Nackenverspannungen zu leiden. Diese Menschen machen allerdings nicht ihr falsches Kaufverhalten dafür verantwortlich, sondern ganz allgemein “die Matratze”.

Dass eine Matratze ein Maßanzug ist und nicht einfach übers Internet gekauft werden sollte, verstehen diese Menschen nicht. Sie wollen keine herkömmliche Matratze mehr und denken wieder verstärkt übers Wasserbett nach.

Boxspringbett oder Wasserbett: Was ist besser?

Viele Menschen wechseln vom Wasserbett zum Boxspringbett, weil sie aus irgendeinem Grund hier Schnittmengen sehen. Die einzige Schnittmenge ist, dass beide nicht sehr individuell einstellbar ist. Wer wirklich gut und gesund schlafen möchte, sollte sich intensiv beraten lassen und dann selber entscheiden, was für ihn am sinnvollsten erscheint. Es gibt nicht das eine Bettsystem, das für jeden perfekt ist!

Fazit zur Bekämpfung der Rückenschmerzen mit dem Wasserbett

Egal was für ein Bett Sie suchen, lassen sie sich beraten. Auch wir vom Schlafraum bieten Wasserbetten an, da es einfach viele Wasserbettenfans gibt, welche niemals auf ihr schaukelndes Erlebnis verzichten wollen würden.

Wasserbettberatungen machen wir täglich zwischen 07.00 und 21.00 Uhr auf Termin. Nutzen Sie dazu unser Terminformular. Gerne vermessen wir Sie auch vorab, damit wir die perfekte Wasserbettlösung für Sie finden. Mit unserem Partner “Wasserbetten Rehrmann” sind Sie auf der sicheren Seite.

Die Heizung und die Hygiene sind unschlagbare Argumente für das Wasserbett. Eine automatische Problemlösung für Rückenschmerzen sind Wasserbetten definitiv aber nicht.

Man kann ein Wasserbett in fast jedes vorhandene Bett einbauen. Gerne schauen wir uns ihr Bett zu Hause an und sichern Ihnen so zu, dass wir das aktuelle Bett zu einem Wasserbett umbauen können.

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.