Was kostet eine gute Matratze? Kaufen mit Konfigurator

Glückliche Patja Kundin

Die Frage aller Fragen für alle, die sich mit dem Neukauf einer Matratze beschäftigen. Die Antwort ist genauso schwierig zu beantworten wie die Frage „Was kostet ein braunes Pferd?“ oder „Was kostet ein Paar Schuhe?“ Trotzdem haben wir uns mal an einer Antwort versucht.

Eine pauschale Aussage ist einfach nicht gerechtfertigt: Worauf wir hinauswollen ist, dass es auf die Qualität ankommt. Schuhe für 20 Euro können nicht die Qualität haben, die maßgefertigte Schuhe vom Schuhmacher besitzen. Das ist nicht möglich.

Da es aber Menschen gibt, die entweder aus Gründen des finanziellen Budgets oder der Wertschätzung einem Produkt gegenüber, niemals großartig Geld investieren wollen oder können, haben wir diesen Blogbeitrag geschrieben und gehen der Frage nach: Was kostet eine gute Matratze? Um dann noch die perfekte Lösung zu finden.

schlafberatung-kostenlos-derschlafraum

Wer will eine Matratze kaufen? Die Kundengruppen

Es gibt drei Kundengruppen, die sich auf die Suche nach Matratzen begeben. Für jede dieser Kundengruppen gibt es Lösungen und die richtigen Ansprechpartner. Wir möchten betonen, dass unsere Darstellungen ohne Wertung zu sehen sind. Wir zeigen lediglich auf, in welcher Kategorie welcher Kunde am besten zurecht kommt.

Die Luxuskunden – Je teurer desto besser

Diese Kundengruppe möchte zwar gut schlafen, macht dies aber allein an der Hochwertigkeit fest. Das Matratzeninnenleben, der Bezug und die Verarbeitung sollten mindestens mit 10 Sternen zu bewerten sein. Gerne darf 100% Rosshaar in handgearbeiteten Bezügen mit feinsten Stoffen Verwendung finden.

Wenn eine solche Matratze auch 3.000 Euro oder mehr kostet, ist dieses für die Lebensdauer der Matratze für diese Kundengruppe kein Preis. Wir sprechen hier von 12 Cent pro Stunde Schlaf.

Die Ergonomie tritt meist in den Hintergrund. Zwar ist diesen Kunden nicht egal, wie sie schlafen, aber durch die gute Verarbeitung der Schlafunterlage findet ein gewisses Maß an Anpassungsfähigkeit automatisch statt.

Ein Umtauschrecht spielt hier keine Rolle. Wenn es wirklich mal nicht passt, wird eben eine neue Matratze gekauft.

Wo kaufen diese Kunden ihre Matratze?

Es gibt Luxusfachhändler, die in der Ausstellung generell keine Matratze unter 1.000 Euro liegen haben und diese dann aber auch als „Billigprodukt“ ungern verkaufen.

Der Fachhandelskunde – Ist bei uns im Schlafraum bestens aufgehoben

Diese Kundengruppe möchte die ideale Matratze finden und ist auch bereit, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen. Für das Geld erwartet der Kunde aber auch eine gewisse Qualität. Somit sucht diese Kundengruppe Matratzen zwischen 500 und 1.500 Euro. Der Schnitt bei dieser Personen liegt bei 940 Euro pro Matratze, was knapp 4 Cent pro Stunde gesundem Schlaf ausmacht.

Hier spielt die Ergonomie ein große Rolle. Hinzu kommt ein Anspruch an Gemütlichkeit und Qualität. Diese Kundengruppe ist die Kundengruppe „sicherheitsbewusster Käufer“. Ein Umtauschrecht ist für diese Kundengruppe wichtig, da es für sie nicht wenig Geld ist und bitte funktionieren soll.

Wo kaufen diese Kunden ihre Matratze?

Im Fachhandel! Ganz selten wird im Möbelhaus oder beim Discounter über 500 Euro pro Matratze ausgegeben, aber es passiert doch immer wieder. Für diese Kundengruppe ist eine individuelle und kompetente Beratung das A und O, und daher gehen 90% aller in diesem Segment gekauften Matratzen im Fachhandel über den Tisch.

Der Schnäppchenjäger und Discountkunde

Diese Kundengruppe kann und möchte entweder aus finanziellen Gründen oder weil die Themen „Qualität“ und „Gesundheit“ einfach nicht ganz oben auf der Tanzkarte stehen, kein übermäßiges Geld für die nächtliche Ruhe ausgeben.

Das ist vollkommen in Ordnung und wird von uns in keiner Weise negativ beurteilt. Wir könnten hier jetzt hier eine 100-Seiten-Abhandlung verfassen, warum diese Einstellung zum gesunden Schlaf überdacht werden sollte und was das Tolle an gesundem Schlaf ist, aber wir möchten gleich eine ganz andere Lösung anbieten.

Wo kaufen diese Kunden ihre Matratze?

Beim Discounter, im Möbelhaus oder im Internet. Überall da, wo fette, rote Streichpreise das Bild beherrschen oder Stiftung Warentest ihr Siegel drunter gepackt hat. Eventuell auch da, wo das Marketing über der Qualität steht und bunte Bilder und schöne Menschen sagen „Kauf mich…ich bin toll“.

Da die Haltbarkeit der Matratze – aufgrund der niedrigen Qualität – eingeschränkt ist, liegt eine Stunde Schlaf hier bei 2,5 Cent. Also genau 1,5 Cent weniger als qualitativ guter und gesunder Schlaf. Sprich 3 Euro mehr pro Monat.

Jetzt kommen wir zur perfekten Lösung für diese Kundengruppe:

Es ist für uns vollkommen in Ordnung, wenn jemand nicht viel Geld für seine Matratze ausgeben möchte. Grundsätzlich ist es aber totaler Quatsch zu erwarten, daß ich für 300 Euro die gleiche Produkt- und Schlafqualität bekomme wie für 800 Euro. Das geht nicht!

Ich gehe doch auch nicht zu BMW, lasse mir den 2er Coupe berechnen und komme dann mit einem Gegenangebot für einen „Dacia Sandero“ und behaupte, dass das doch das Gleiche sei…

Eine Matratze ist ein Maßanzug und ohne individuelle Beratung und eine persönliche Analyse wird es nie die perfekte Matratze sein. Bei uns im Geschäft können wir die Wahl der richtigen Matratze fast garantieren. Wenn es aber trotzdem mal nicht passt, bieten wir ein 111-tägiges Umtauschrecht an.

Das alles für unsere qualitativ guten Fachhandelsmatratzen ab 500 Euro.

Und wenn ich eine günstige Matratze kaufen will?

Auch die Kundengruppe, die ein Budget bis ca. 500 Euro, gar keine Zeit (wobei wir vom Schlafraum Beratungen zwischen 07.00 und 22.00 Uhr anbieten) und Lust hat, sich umfangreich mit dem Thema „Matratze“ zu beschäftigen, findet ab sofort bei uns eine Lösung. In nur 10 Minuten wird die beste individuelle Matratze gefunden, die für den Budgetwunsch realisierbar ist.

Wie läuft die Schlafberatung dazu ab? Der Matratzen-Konfigurator

Am Anfang steht ein kurzer Fragebogen über Schlafgewohnheiten, gesundheitliche Voraussetzungen und die Körperform.

Dann wird in den Bereichen „Schaumqualität“, „Anpassungsfähigkeit“ und „Bezugsqualität“ vom Kunden die Qualitätsstufe bestimmt. Und hier kommt unser Konfigurator ins Spiel.

Nach diesen Angaben wird die Matratze dann individuell gefertigt und nach ca. 3 Wochen zum Kunden nach Hause geliefert.

Wer sich unsicher ist, kann uns auch anrufen, um offene Fragen zu klären. Wie die Matratze am Ende beschaffen sein wird, entscheiden unsere zertifizierten Schlafberater. Da eine Matratze (auch im niedrigen Qualitätssektor) bestmöglich zum Kunden passen muss, haben wir dieses System entwickelt. Weg von Einheitsmatratzen, hin zu der individuellen Matratze von 210 Euro bis maximal 510 Euro.

Fazit zu den Kosten einer Matratze

Da wir im Schlafraum keine Matratzen über 1.500 Euro haben, können wir den Luxusbereich nicht abdecken. Kunden, die aber auf eine gute Beratung und hohe Qualität Wert legen, sind bei uns richtig. Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Termin unter www.derschlafraum.de/beratung.

Wer lieber online bestellen möchte, aber keine Einheitsmatratze haben will, ist bei unserem Schlafkonfigurator richtig. Durch die Angaben des Kunden wird die maximal beste Matratze im gewünschten Budgetbereich als Einzelstück für den Kunden gefertigt.

Die Bauweise der Matratze wird durch einen zertifizierten Schlafberater an die Kundenwünsche angepasst. Natürlich kann eine Matratze für 350 Euro niemals die Qualität haben wie eine Matratze für 900 Euro, aber für den gewünschten finanziellen Rahmen erhält der Kunde bei uns die maximal beste Matratze.

Wer jetzt seine individuelle Matratze online kreieren lassen möchte, geht nun auf www.patja.de – unsere individuelle Onlinematratze.

Alle Informationen zu Patja findet man auch auf unserem Youtubekanal https://youtu.be/_VWVREId648

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.