Mehr Komfort im Bett mit der passenden Bettgröße

bettgroessen

Damit Ihr Schlaf möglichst erholsam ist, muss das Bett bequem sein und vor allem die passende Größe haben. Bei Größenangaben wie Kingsize, Queensize oder französischen Betten verliert man jedoch schnell den Überblick… Hier erfahren Sie, welche Bettgrößen es gibt und vor allem welche Größe die richtige für Sie ist.

Etwa die Hälfte aller Menschen in den Industrienationen schläft schlecht, und das obwohl ausreichend bekannt ist, dass schlechter oder zu wenig Schlaf auf Dauer ungesund ist. Für einen gesunden Schlaf ist vor allem eins wichtig: das ideale Bett. Wir verbringen immerhin ein gutes Drittel unserer Lebenszeit schlafend – und das meist im Bett.

Welche Bettgrößen gibt es

Das Thema Bettgrößen sorgt regelmäßig für Verwirrung. Vor allem im Hotelgewerbe werden Bettengrößen häufig mit Begriffen wie Kingsize oder Queensize angegeben, aber wie groß war ein Kingsize Bett nochmal genau? Und was ist der Unterschied zu einem Queensize Bett? Wir liefern die Antworten!

Was ist ein Kingsize Bett?

Die Angaben Kingsize und Queensize beziehen sich auf verschiedene Bettengrößen. Ein Kingsize Bett ist ein besonders großes Doppelbett, das ausreichend Platz für zwei Personen bietet und sich insbesondere für große Menschen eignet.

Kingsize Betten stammen aus den USA, wo Bettengrößen anders vermessen werden als in Europa: Amerikanische Bettengrößen werden in Inch (Zoll) angegeben und nicht in Zentimetern. Ein amerikanisches Kingsize Bett misst 76×80 in, was einer Größe von 193×203 cm entspricht. Da es diese Maße in Europa so nicht gibt, beginnen europäische Kingsize Betten bei einer Bettengröße von 180×200 cm. Bei einem Kingsize Bett sind der Länge und Breite des Betts jedoch keine Grenzen gesetzt!

Was ist ein Queensize Bett?

Ein schmaleres Doppelbett wird meist als Queensize Bett bezeichnet. In den USA misst ein Queensize Bett 60×80 Zoll, was einer Größe von 152×203 cm entspricht. Bei uns gelten sowohl Betten mit den Maßen 140×200 cm als auch 160×200 cm als Queensize Betten. Als “Original” Queensize werden aber vor allem 160 cm breite Doppelbetten bezeichnet, während 140 cm breite Doppelbetten in Deutschland auch als französisches Bett bekannt sind.

Warum die richtige Bettgröße so wichtig ist

Den meisten Menschen ist bewusst, dass nicht ausreichender oder schlechter Schlaf auf Dauer schlecht für Körper und Geist ist. Doch nicht immer sind die Ursachen für einen unruhigen Schlaf ausreichend bekannt. Neben einer zu lauten Umgebung oder einem ungeeigneten Lattenrost ist die Ursache für Schlafprobleme häufig bei der Matratze zu finden.

Abgesehen von diesen wichtigen Faktoren hat jedoch auch die Bettgröße einen wesentlichen Einfluss auf die Qualität Ihres Schlafes: Ist das Bett zu kurz, nehmen Sie im Schlaf automatisch eine Ausweichstellung ein, indem Sie zum Beispiel die Beine anziehen. Diese Haltungen entsprechen nicht der natürlichen Liegeposition und können Ihren Schlaf beeinträchtigen.

Beim Thema Bettengrößen geht es allerdings nicht nur um die Bettmaße, also die Länge und die Breite der Liegefläche, sondern auch die Betthöhe spielt eine Rolle. Zu niedrige Betten können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Warum das so ist und wie sich Probleme vermeiden lassen erfahren Sie in den folgenden hilfreichen Informationen zur idealen Bettgröße.

New Call-to-action

Wie breit sollte Ihr Bett sein?

Bei der Wahl des optimalen Bettes kommt es in erster Linie darauf an, wie viele Personen in dem Bett schlafen. Es gibt verschiedene Bettgrößen, die sich je nach Personenanzahl hinsichtlich der Breite ihrer Liegefläche unterscheiden. Je nachdem für wie viele Personen Sie das Bett nutzen möchten, eignet sich entweder ein Einzelbett oder ein Doppelbett.

Wie groß ist ein Einzelbett?

Als ideales Maß für ein Einzelbett ist eine Bettbreite zwischen 90 cm und 100 cm empfehlenswert. Die Vorteile eines Einzelbettes sind, dass es Platz spart und sich gut als Gästebett eignet. Für mehr Komfort empfiehlt sich jedoch eine größere Breite von 120 cm, oder sogar 140 cm: Diese breiteren Varianten bieten viel Platz für eine Person und sind übergangsweise auch für zwei Personen geeignet.

Wie groß ist ein Doppelbett?

Ein Doppelbett, das regelmäßig von zwei Personen genutzt wird, hat idealerweise eine Breite von 180 cm. Bei eingeschränkten Platzverhältnissen können Sie auch auf eine Breite von 160 cm ausweichen.

Eine noch geringere Breite ist allerdings nicht empfehlenswert, da Ihnen sonst nicht genug Platz für Bewegungen im Schlaf zur Verfügung steht. Ein kleineres Doppelbett mit einer Breite von lediglich 140 cm, das dauerhaft von zwei Personen benutzt wird, ist daher nicht optimal und sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn die räumlichen Gegebenheiten kein größeres Bett erlauben.

Wie lang sollte Ihr Bett sein?

Die richtige Bettlänge ist entscheidend für Ihre Haltung im Schlaf: Ist das Bett zu kurz, können Sie Ihre Beine nicht ausstrecken. Eine unnatürliche Liegeposition kann jedoch die Qualität Ihres Schlafes verringern.

Am besten ist es, wenn die Körpergröße die Bettenlänge um mindestens 15 cm überschreitet. Die Standardlänge von Betten beträgt 200 cm, was ausreichend für eine Körpergröße von bis zu 1,85 m ist. Wenn Sie allerdings größer als 1,85 m sind, empfiehlt sich eine Überlänge. Überlängen gibt es in zwei Größen: 2,10 m und 2,20 m.

Für kleinere Personen werden auch Unterlängen von 1,90 m angeboten, die sich aber nur bei entsprechender Körpergröße empfehlen.

Ist die Bettlänge zu kurz gewählt, kommt es zu einer gekauerten Haltung im Schlaf, die die Entspannung der Muskulatur verhindert und sich auf Dauer nicht nur negativ auf Ihren Schlaf, sondern auch auf die Bandscheiben auswirken kann!

Wie hoch sollte Ihr Bett sein?

Die Betthöhe, also der obere Abschluss der Liegefläche, hängt ähnlich wie die Bettlänge mit Ihrer Körpergröße zusammen. Spätestens wenn Ihre Füße in der Luft baumeln, ist das Bett zu hoch – außer Sie haben sich für ein Hochbett entschieden!

Im Idealfall berühren Ihre Füße jedoch im Sitzen den Boden, aber nicht so sehr, dass sich Ihre Knie zu stark durchbeugen. Weder ein zu hohes, noch ein zu niedriges Bett ist optimal, da Sie sonst entweder aus dem Bett “springen” oder “herausklettern” müssen.

Mit der idealen Bettgröße fällt das Aufstehen leichter. Dazu liegen Becken und Knie im Sitzen mindestens auf einer Höhe. Noch besser ist es, wenn sich das Becken etwas oberhalb des Knies befindet. Als Anhaltspunkt für die passende Betthöhe kann ein bequemer Stuhl dienen: Messen Sie einfach die Sitzhöhe!

Meistens teilen sich zwei unterschiedlich große Personen ein Doppelbett. Dann ist ein Kompromiss gefragt: Stimmen Sie die Betthöhe am besten vorrangig auf die kleinere Person ab. Im Idealfall sucht man den kleinsten gemeinsamen Nenner: Die Höhe, die gerade noch angenehm für die kleinere Person ist, die aber auch im Bereich der idealen Einstiegshöhe für die größere Person liegt. Üblicherweise liegt die optimale Betthöhe bei einem Wert zwischen 45 cm und 60 cm.

Warum sind niedrige Betten nicht so ideal?

Niedrige Betten wie Futonbetten sind nicht nur unvorteilhaft beim Ein- und Ausstieg ins Bett, sondern haben noch weitere Nachteile: Die Luftzirkulation unterhalb des Bettes ist deutlich schlechter als bei hohen Betten, was die Bildung von Schimmel begünstigen kann. Darüber hinaus ist es in Bodennähe tendenziell kälter und es sammelt sich mehr Staub, was ebenfalls die Gesundheit belasten kann.

Fazit: Die ideale Bettgröße für Sie

Eine wichtige Voraussetzung für erholsamen Schlaf ist ein gutes und vor allem passendes Bett. Für die passende Bettgröße ist in erster Linie die Anzahl der Personen entscheidend, die in dem Bett schlafen.

Darüber hinaus spielt aber vor allem die Körpergröße eine wichtige Rolle: Für ein körpergerechtes Bett müssen die Maße der Liegefläche und die Betthöhe auf die Körpergröße abgestimmt werden. Mit den hilfreichen Informationen zur idealen Bettgröße aus diesem Beitrag können Sie leicht feststellen, ob Ihr Bett die richtigen Maße hat.

Falls Sie sich dennoch unsicher sind, für welche Bettgröße für Sie die Richtige ist, finden Sie eine kompetente Schlafberatung in unseren Bettenfachgeschäften der Schlafraum in Wuppertal und Neuss. Unsere Betten sind so individuell wie Sie: Mit verschiedenen Bettbreiten, -längen und -höhen finden wir garantiert die passende Bettgröße für Sie. So steht Ihrem gesunden Schlaf nichts mehr im Weg!

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.