Schluss mit Rückenschmerzen – das hilft wirklich

Tag der Rückengesundheit

Bild Quelle : www.schlafkampagne.de 

Sie stehen früh auf und fühlen sich wie gerädert? Sie können abends vor Schmerzen kaum einschlafen? Rückenschmerzen beeinträchtigen nicht nur Ihre Nachtruhe, sondern Ihr ganzes Leben.

Am 15. März 2016 ist Tag der Rückengesundheit. Grund genug, den Ursachen für das Ziehen und Stechen an der Wirbelsäule auf den Grund zu gehen. Und zu zeigen, wie Sie den Schmerz bekämpfen können.

Unsere Tipps zum Matratzenkauf kurz und knapp auch auf YouTube:

Schmerzauslöser gibt es viele, einige sind schwierig zu bekämpfen, an anderen Stellschrauben, wie zum Beispiel einer erholsamen Nachtruhe, können Sie jedoch effektiv drehen. Das Risiko, Rückenschmerzen zu bekommen, wird dadurch gesenkt.

Zu den 5 häufigsten Gründen für Rückenschmerzen gehören:

  1. Zu wenig Bewegung

Bewegungsmangel ist der häufigste Grund für Rückenschmerzen gerade in jüngeren Jahren. Durch viele sitzende Tätigkeiten werden Muskeln abgebaut und man spürt Schmerzen besonders im Kreuzbereich.

  1. Zu viel Stress

Seelische Beschwerden, Überforderung und Ängste verursachen Verspannungen – es kommt zu Fehlhaltungen und anhaltenden Schmerzen, vor allem im Nacken- und Schulterbereich.

  1. Zu viel oder zu wenig Gewicht

Starkes Übergewicht belastet Ihren Rücken natürlich und schränkt Sie auch in der Bewegung ein. Ebenso ist ein zu geringes Gewicht ein möglicher Faktor. Es begünstigt Osteoporose (spröde Knochen) und erschwert den Muskelaufbau. Deshalb sollte man unbedingt auf ein gesundes Körpergewicht achten.

  1. Verschleiß im Alter

Mit zunehmenden Lebensjahren steigt der natürliche Verschleiß des Körpers. Auch das Rückenskelett ist betroffen, was sich vor allem im Bereich Lendenwirbel und Bandscheiben bemerkbar macht.

  1. Die falsche Matratze

Ob durchgelegen oder nicht typgerecht – Ihre alte Matratze kann ein wichtiger Auslöser für Rückenschmerzen sein. Die Nacht dient der Regeneration; wenn Sie falsch, verdreht bzw. nicht ergonomisch liegen, schadet das nicht nur Ihrer Erholung, sondern auf Dauer auch Ihrem Rücken. Die Durchblutung wird gestört und es entstehen Schmerzen entlang der Wirbelsäule.





gesunder-schlaf-gratis-ebook-derschlafraum




5 Tipps, um Rückenschmerzen zu bekämpfen

  1. Immer in Bewegung bleiben

Stärken Sie Ihren Rücken mit Aktivität und Sport: Benutzen Sie Treppen statt Fahrstuhl oder gehen Sie wenigstens alle möglichen Strecken zu Fuß; nehmen Sie das Fahrrad statt des Autos oder absolvieren Sie auch mal etwas straffere Spaziergänge.

  1. Muskeln aufbauen

Besuchen Sie eine Rückenschule oder lernen Sie gezielte Übungen für Ihren Rücken, die Sie leicht auch zu Hause oder sogar am Arbeitsplatz durchführen können. Anregungen finden Sie über Ihre Krankenkasse und auch kostenlos im Internet.

  1. Stress reduzieren und Auszeiten nehmen

Gesunde Ernährung und ein ausbalanciertes emotionales Gleichgewicht helfen, Körper und Geist in Form zu halten. Damit vermeiden Sie Verspannungen. Und sollte es doch mal im Nacken ziehen – gönnen Sie sich ein Massage, die gezielt Schmerzpunkte in Angriff nimmt.

  1. Hilfe im Büro und zu Hause

Rüsten Sie Wohn- und Arbeitsumfeld rückengerecht aus. Dafür eignen sich bestimmte Sitzmöbel (vom Esszimmer bis zum Campingstuhl), Stehpulte, Hubtische und vieles mehr. Es gibt sogar auf Rückentauglichkeit geprüfte Gartengeräte wie Heckenscheren und Rasenmäher.

  1. Die richtige Matratze finden

Entscheiden Sie sich für entspannten, erholsamen Schlaf und lassen Sie sich vom Schlafberater zeigen, was eine Matratze für Ihren Rücken leisten kann. 80% aller Deutschen leiden früher oder später unter Rückenschmerzen. Wenn Sie ergonomisch richtig liegen, wird eine Ursache dafür schon einmal ausgeschaltet.





schlafberatung-kostenlos-derschlafraum




Fazit

Sie werden nicht alle Gründe für Rückenschmerzen bekämpfen können, jedoch einige Ursachen bekommen Sie gut in den Griff: Achten Sie auf viel Bewegung, die gezielte Stärkung Ihres Rückens durch Muskelaufbau, mindern Sie Stress und unterstützen Sie Ihre Wirbelsäule mit rückengerechten Produkten.

Für die perfekte Entspannung und optimale Regeneration sorgt eine Matratze, die ergonomisch Ihren Bedürfnissen entspricht. Ihr Schlafberater im Fachgeschäft kann genau analysieren, welche Matratze für Sie geeignet ist, um Rückenschmerzen zu minimieren.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Schlafkampagne entstanden. www.schlafkampagne.de 

 

 

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.