Unsere 10 Tipps zum Matratzenkauf

Tipps zum Matratzenkauf, darauf sollten Sie achten
Fotos: Fotolia39256045 fkruger – Fotolia.com, Fotolia58570277 geografika – Fotolia.com

Worauf man auf jeden Fall achten sollte und was man nicht vergessen darf.

Für viele ist es ein Graus eine neue Matratze zu kaufen. Seit man weiß, wie wichtig gesunder Schlaf ist, wird auch die Verunsicherung einen Fehlkauf zu tätigen immer größer. Haben Sie in den letzten Monaten darüber nachgedacht, sich eine neue Matratze zu kaufen und den Matratzenkauf aus Unsicherheit bis heute aufgeschoben? Hier finden Sie 10 Tipps, die Sie vor einer Schlafberatung gut vorbereiten und zeigen, worauf man beim Matratzenkauf achten sollte.

Tipps zum richtigen Matratzenmaterial kurz und knapp auf YouTube:

1. Vorinformation im Internet

Mittlerweile informieren sich über 80% aller Kunden im Internet. Häufig wird allerdings der Fehler begangen nach Produkten zu suchen. Leider ist das vollkommen sinnlos, da eine Matratze wie ein Maßanzug ist. Was dem einen gefällt, ist für den Anderen das vollkommen falsche Produkt. Daher sollte man sich zunächst darauf konzentrieren, einen richtigen Schlafberater zu finden. Wer kann kompetent und fair beraten? Wer bietet guten Service? Wer wird von Freunden empfohlen? Wer hat eventuell gute Bewertungen?

Tipps zum Matratzenkauf

2. Terminierung

Beim Matratzenkauf entscheidet man sich für ein Produkt, welches die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit beeinflusst. Eine Matratze begleitet einen bei 25.000 Stunden Schlaf und entscheidet über die Fitness der Zukunft. Vereinbaren Sie einen Termin, damit der Schlafberater wirklich ausreichend Zeit für Sie mitbringt. So kann auf alle Ihre Fragen umfassend eingegangen werden.

3. Nehmen Sie sich Zeit

Eine gute Schlafberatung nimmt gute 60 Minuten pro Person in Anspruch. Es geht um die Anamnese und Ergründung der individuellen Schlafgewohnheiten. Das richtige Material und das eigene Liegegefühl müssen übereingebracht werden und ergonomisch angepasst sein. Das hört sich komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist, aber ein wenig Zeit sollte man einplanen.





schlafberatung-kostenlos-derschlafraum




4. Lassen Sie sich nicht von falschen Preisen täuschen

Leider wird in der Matratzenbranche häufig der Trick der „falschen“ Preisauszeichnung genutzt. Oft findet man Produkte die um 50% oder mehr reduziert sind. Hier treten die komischsten Erläuterungen auf: Sortimentswechsel, Sommerschlussverkauf oder Jubiläum. Prüfen Sie genau, ob die Matratze wirklich so viel gekostet hat, wie der Streichpreis es aussagt. Hier bieten wir auch gerne eine Preisauskunft an. Senden Sie uns eine Mail mit Namen und Produkt und wir verraten Ihnen unseren Preis. Sie werden sehen, dass wir günstiger sind als der rabattierte Endpreis. Warum ist das so? Matratze „XY“ kostet bei uns zum Beispiel  400,00 Euro. Bei einem Streichpreis eines Mitbewerbers sehen Sie: “Gestern noch 800,00 Euro, heute nur 500,00 Euro! Sie sparen 300,00 Euro”. Hört sich gut an, ist aber noch teurer als bei seriösen Händlern. Fallen Sie nicht auf solche Tricks herein.

Prozente, falsche Rabatte, Tipps Matratzenkauf

5. Testen Sie den Schlafberater

Es gibt viele Fragen rund um Matratzen. Stellen Sie so viele Fragen wie möglich und seien Sie ruhig kritisch. Fragen Sie nach Raumgewichten, Anzahl der Windungen bei Taschenfedern und nach vielem mehr. Wir haben Ihnen am Ende mal 10 Fragen zusammengestellt, welche Sie immer stellen sollten.

6. Garantien

Wenn wir von qualitativ guten Matratzen sprechen, bedeutet dies, dass die Matratze Sie bei 25.000 Stunden gesunden und erholsamen Schlaf begleitet. Wenn eine Matratze schon nach 5 Jahren an Festigkeit und Stützkraft verliert, ist das bedenklich. Vereinbaren Sie 10 Jahre Garantie beim Kauf, damit Sie auch lange richtig liegen.

Matratzenoberfläche, Tipps Matratzenkauf

7. Umtauschrecht

Ob eine Matratze wirklich gut zu Ihnen passt und ergonomisch richtig ist, wissen Sie erst wenn Sie darauf geschlafen haben. Hier helfen Ihnen aber keine 14 Tage. Das ist zu kurz. Im Schnitt benötigt man 4-6 Wochen um eine klare Aussage zur Matratze zu treffen. Daher sollten Sie ein Umtauschrecht vereinbaren, welches mind. 6 Wochen Gültigkeit hat. Achten Sie aber darauf, daß der Umtausch Herstellerunabhängig ist – Sie also jede andere Matratze des Hauses wählen könnten – und der Umtausch nicht mit Kosten verbunden ist.

8. Herstellersicherheit

Leider darf sich in Deutschland jeder Hersteller nennen, der einen Matratzenkern aus Asien in einen Bezug aus Rumänien packt. Und dem Gesetz nach darf er sogar „Made in Germany“ darauf schreiben, obwohl hier nicht produziert wurde. Fragen Sie also nach dem Hersteller und ob eine wirkliche Produktion erfolgt oder nur ein Import. Warum das wichtig ist? Wirkliche Hersteller forschen und arbeiten mit Ergonomie-Instituten zusammen, um die perfekte Matratze zu bauen. Wirkliche Hersteller sind darauf bedacht ihren Namen und ihre Marke zu schützen. Im Optimalfall können Sie einen Hersteller auch direkt kontaktieren und zu den Produkten befragen. Wenn Ihnen kein Produzent genannt werden kann und Sie keine Kontaktdaten von diesem erhalten, seien Sie misstrauisch.

9. Kostenlose Dienstleistungen

Auch wenn es mittlerweile Standard ist, sollten Sie sicher gehen, dass Anlieferung und Entsorgung der Altwaren im Preis enthalten sind und keine Mehrkosten verursachen.

10. Man braucht nicht immer ein neues Lattenrost

Man benötigt nicht grundsätzlich ein neues Lattenrost bei einer neuen Matratze. Welche Art an Lattenrost notwendig ist, bestimmt die Matratze. Je mehr Ergonomie die Matratze bringt, desto unwichtiger wird der Unterbau. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie den Berater zu sich nach Hause kommen, um den Rahmen zu überprüfen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei 70% unserer Kunden nicht direkt ein neues Lattenrost notwendig war. Sicherlich muss man ein Lattenrost auch „regelmäßig“ erneuern, aber lassen Sie genau prüfen, wann es soweit ist.





gesunder-schlaf-gratis-ebook-derschlafraum




Fragen, die Sie Ihrem Schlafberater stellen könnten:

1. Wieviele Federn pro Quadratmeter hat diese Taschenfederkernmatratze?

  • Zwischen 350 und 500 Federn pro Quadratmeter sollten es sein.

2. In welche Drahtstärken sind die Federn in den Zonen unterteilt?

  • Schulter- und Beckenbereich sollte immer eine geringere Drahtstärke haben.

3. Was für eine Abdeckung haben die Federn? Kaltschaum, Latex- oder Viscoschaum?

  • Viscoschaum wirkt druckentlastend, Latex ist weich und elastisch und Kaltschaum ist eher Standard.

4. Was für einen Bezug hat die Matratze? Sind Naturfasern oder Kunststofffasern verarbeitet?

  • Naturfasern bieten gute Atmungsaktivität. Kunststofffasern fördern Schwitzneigung.

5. Wie ist der Bezug waschbar bzw. Reinigungsfähig?

  • Eine Matratze ist ein Hygieneprodukt, daher sollte zumindest die Reinigung möglich sein.

6. Welche Art von Lattenrost bzw. Unterfederung ist wirklich notwendig?

7. Wieviele Jahre Garantie gibt es?

  • Unter 8 Jahren sollte man nicht anfangen. Die meisten vernünftigen Hersteller die von Ihrer Ware überzeugt sind, geben 10 Jahre Garantie.

8. Ist ein kostenloser Umtausch möglich?

  • Ohne Umtauschmöglichkeit sollte man keine Matratze kaufen. Und die Testphase sollte mind. 6 Wochen sein, sonst kann man sich noch kein richtiges Urteil bilden.

9. Welcher Hersteller produziert die Matratze und kann man die Kontaktdaten erhalten?

  • Wenn Sie keine Kontaktdaten erhalten..Finger weg! Es gibt keinen Grund Ihnen die Daten nicht zu geben. Hier stimmt was nicht.


Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps zum Matratzenkauf geholfen haben und Sie einen Eindruck davon erhalten haben, welche Leistungen Sie für Ihr Geld erwarten können. Wenn Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über Ihren Anruf oder einen Kommentar!

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.