Welche Rolle spielt die Matratzengröße beim Bettenkauf?

Dass die Matratze nach 10 bis 12 Jahren ausgetauscht werden muss, das hat sich inzwischen herumgesprochen. Sie ist dann oft einfach durchgelegen; dazu kommen Schweiß und Verschmutzungen. Es muss was Neues her. Wenn es auf eine Runderneuerung hinausläuft, also ein neues Bett angeschafft werden soll, dann helfen Ihnen unsere Tipps zum Betten- und Matratzenkauf.

Warum nur scheint manchen Leuten guter Schlaf so unwichtig zu sein? Wussten Sie zum Beispiel, dass monatlich viel mehr Menschen im Internet nach “günstiges Bett” suchen als nach “Ehebett” oder “modernes Bett”? Dabei erkannte bereits Honoré de Balzac: “Das Bett ist das Barometer der Ehe.” Entscheiden Sie also nicht nur nach Geldbeutel, sondern danach, was Ihnen den besten, erholsamsten Schlaf verschafft. Immerhin verbringen wir rund ein Drittel unserer Lebenszeit im Bett…

Welche Matratze für kleine Schlafzimmer?

Zunächst ist die Größe des Bettes zu klären: Was möchten Sie und was passt in Ihr Schlafzimmer? Kleiner Ratschlag: Ist der Raum recht klein, verzichten Sie auf ausladende Bettumrandungen und gönnen Sie sich lieber eine größere Liegefläche.

Ist das Bett für einen Single-Haushalt gedacht? Oder benötigen Sie ein neues Doppelbett? Wie kuschelig mögen Sie’s denn? Schläft man in der Jugend oft noch bestens auf einem Bett mit einer Matratze von nur 140 cm Breite, wünscht man sich mit zunehmendem Alter oft etwas mehr Platz und entscheidet sich für ein Bett mit einer Matratze von 180 x 200 cm. Dies ist übrigens das Standardmaß in Deutschland für Matratzen.

Die gängigsten Matratzengrößen in der Übersichtstabelle:

Größe (Breite x Länge) in cm Bezeichnung Geeignet für…
60 x 120 Kleinkindermatratze Babys und Kleinkinder
70 x 140 Kindermatratze Kinder
80 x 200 Einzelmatratze eine Person
90 x 200 Single Size Matratze eine Person
140 x 200 Double Size Matratze eine oder zwei Personen
160 x 200 Queen Size Matratze eine oder zwei Personen
180 x 200 Standardmatratze zwei Personen oder Familienbett
200 x 200 King Size Matratze zwei Personen oder Familienbett
180 x 210 lange Standardmatratze zwei Personen oder Familienbett
180 x 220 extra lange Standardmatratze (Übergröße) zwei Personen oder Familienbett

Darüber hinaus gibt es jede Menge Zwischengrößen wie 120 x 200 cm oder sehr kurze Matratzen mit 90 x 190 cm. Übrigens kosten Übergrößen nicht viel mehr als die Standardmatratzen, nur einen Aufschlag von etwa 10%-15%. Sie müssen also nicht auf Komfort verzichten. Rechnen Sie für ein angenehmes Liegegefühl etwa 20 Zentimeter zu ihrer Größe hinzu, um genügend Bewegungsspielraum im Schlaf zu haben.

Und ohne ausgiebiges Probeliegen wird es nichts: Ein Test von wenigen Minuten im Geschäft reicht keinesfalls aus, um alle Eigenschaften der Matratze zu testen. Achten Sie also darauf, dass Sie ein möglichst langes Rückgabe- oder Umtauschrecht haben.

Size does matter: Warum ist die Matratzengröße wichtig?

Weil wir Bequemlichkeit für gute Erholung brauchen. Gewiss kennen Sie das von Hotels oder in Gästebetten: Stößt man oben mit dem Kopf an oder schauen unten die Füße heraus, findet man keinen tiefen, entspannten Schlaf. Der Körper nimmt automatisch eine gekrümmte Embryonalhaltung ein, die zu Rückenschmerzen oder Verspannungen führen kann. Es kommt also wirklich auf die Größe der Matratze an.

Futonbett oder Boxspringbett? Die Höhe des Bettes

Und was ist mit der Höhe des Bettes? Es ist keine gute Idee, sich ein sehr niedriges Bett, zum Beispiel ein Futonbett, zuzulegen, wenn man bereits Rückenbeschwerden hat. Das Hinlegen oder Aufsetzen wird dann sehr anstrengend.

Boxspringbetten bedingen durch ihren mehrstufigen Aufbau bereits eine bequeme Höhe von meist über 60 cm. Haben Sie Probleme mit der Wirbelsäule und muskuläre Verspannungen, dann kann solch ein hohes Boxspringbett eine gute Möglichkeit sein, diese zu mindern.

Normale Bettgestelle sind in der Regel so hoch, dass mit einer aufgelegten Matratze eine Höhe von 45 bis 55 cm erreicht wird. Aber auch hier finden Sie auf dem Markt entsprechend höhere Modelle (bis zu 65 cm), falls das nötig ist. Ein professioneller Schlafberater geht dazu mit Ihnen unterschiedliche Beispiele durch.

schlafberatung-kostenlos-derschlafraum

Doppelmatratze oder zwei Einzelmatratzen?

Das leidige Thema Besucherritze… Kunden nehmen oft schlechten Schlaf in Kauf, nur um ohne die Trennung der Matratzen auszukommen. Aber das hilft Ihnen nicht!

Und inzwischen gibt es auch praktische Lösungen, wenn man enger aneinander rücken möchte. Hier spielt die Unterfederung eine wichtige Rolle. Diese übernimmt die Ergonomie und die Matratze kann dann eventuell mit verschiedenen Festigkeiten in einen großen Bezug gepackt werden. Bei einer ausführlichen Schlafberatung gehen wir gern darauf ein.

Deshalb: Zwei Matratzen sind in den meisten Fällen ab einer Breite von 160 cm Pflicht! Da liegen sonst nämlich eine zarte Frau von 60 kg mit schmaler Taille und ein kräftiger Mann von 90 kg mit breiten Schultern auf derselben Unterlage. Das kann nicht funktionieren! Die Matratze soll den Schläfer punktgenau entlasten und stützen. Da jeder Mensch anders gebaut ist und anders schläft, braucht er auch eine individuell angepasste Matratze oder ein individuelles Liegesystem.

Außerdem übertragen sich die Schlafbewegungen des Partners dann nicht auf die eigene Seite. Der Schlaf wird ruhiger und man selbst wacht erholter auf.      

Das Bettdesign: Metallbett, Holzbett, Polsterbett, Lederbett

Die Auswahl ist gigantisch. Der persönliche Geschmack ist das Hauptkriterium: ein Bett aus Holz oder ein Metallrahmen, ein Polsterbett mit Stauraum darunter oder eines mit Leder bezogen? Haptik und Optik spielen hier zusammen.

Doch möchten wir Ihnen einige Tipps mitgeben, die Sie dabei nicht vergessen sollten:

  • Bei Allergikern ist von sehr hoch aufgepolsterten Betten abzuraten – besser auf leicht zu reinigende Materialien ausweichen.
  • Sind kleine Kinder oder Tiere im Haushalt? Dann vielleicht nicht auf empfindliche Farben oder Bezüge setzen.
  • Den Bettkasten unter dem Bett nicht überfrachten, weil die Matratze immer Luft braucht. Ansonsten können Stockflecken oder Schimmel entstehen.
  • Wenn Sie einen elektrisch verstellbaren Lattenrost wählen, dann muss das Bettgestell dafür geeignet sein. Welche Voraussetzungen es gibt, sagt Ihnen der Schlafberater im Fachgeschäft.
  • Sensible Menschen sollten auf Schadstoffe in Holzbettgestellen achten: Welche Lacke werden verwendet oder ist der Untergrund Massivholz oder billige Spanplatte?

Fazit zu den Matratzengrößen

Egal ob Sie die Königsklasse oder die reguläre Größe für Ihre Matratze im Bett bevorzugen: Die Unterlage muss zu Ihnen passen. Wenn das Schlafzimmer klein ist, sparen Sie lieber an der Bettumrandung als an der Liegefläche. Je größer das Bett, desto größer die Erholung. Wenn Sie also den Platz im Schlafzimmer haben, schaffen Sie sich die perfekte Schlafoase.

Im Doppelbett braucht jeder seine individuell angepasste Matratze, damit es zu keinen Rückenschmerzen kommt. Für die Besucherritze finden sich häufig Lösungen im Bettenfachgeschäft.

gesunder-schlaf-gratis-ebook-derschlafraum

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.