Von TEMPUR Hybrid bis TEMPUR Cloud: Was ist neu?

tempur matratze

Seit April/Mai 2017 findet der Kunde eine Reihe von neuen TEMPUR-Produkten im Fachhandel. TEMPUR hat die Kundenwünsche oder auch Reklamationen der vergangenen Jahre zum Anlass genommen, Probleme zu beheben bzw. zu minimieren. Wir möchten zeigen, welche Vorteile und Nachteile die neuen Matratzen haben und welche besonders zu empfehlen sind.

Neue Namen: TEMPUR Supreme, Elite und Luxe

Seit einem Jahr gibt es die TEMPUR-Taschenfederkernserie “Hybrid”. Diese ist geblieben und mit den drei Höhen 21 cm (Supreme), 25 cm (Elite) und 30 cm (Luxe) erhältlich. Diese drei Höhen gibt es auch bei den Serien “Cloud”, “Sensation” und “Original”.

Hinzu kommen die Modelle der Varianten “Breeze”, welche 22 cm hoch sind und in den Ausführungen “Cloud”, “Original” und “Sensation” erhältlich sind.

Jetzt noch atmungsaktiver für weniger Schwitzen im Bett

Was ist neu? Bis auf die Modelle “Breeze” haben alle Matratzen ein neues Kleid bekommen, also einen neuen Bezug. Dieser ist atmungsaktiver als der Vorgänger und auch hochwertiger gearbeitet. Die 25er und 30er Modelle (unterschieden nach ihren Höhen in Zentimeter) haben nun einen zusätzlichen “QuickRefresh-Bezug”, welcher die Temperaturabhängigkeit minimiert und für ein besseres Bettklima sorgt.
Das heißt auch, dass das Schwitzen im Bett nun noch mehr eingedämmt wird. Was Ihrer Erholung in der Nacht zugute kommt.

grafik tempur

Die Matratzen in der Höhe 21 cm – genannt TEMPUR “Supreme” – haben diese Neuerung nicht.

Der Schaum ist allerdings bei allen Modellen gleich geblieben und auch die Zusammensetzung dieser Komponenten hat sich nicht verändert. Dies ist jedoch kein Nachteil, denn der spezielle TEMPUR-Schaum hat bereits so viele gute Eigenschaften, die für einen erholsamen Schlaf sorgen, dass das noch schwer zu toppen ist.

gesunder-schlaf-gratis-ebook-derschlafraum

Welche Vorteile bieten die neuen TEMPUR-Produkte?

Was von vielen unserer Kunden meist total unterschätzt wird, ist der Bezug einer Matratze. Man darf nie vergessen, dass ein Matratzenbezug das meistgenutzte Textil in deutschen Haushalten überhaupt ist. Man nutzt dieses Textil 25.000 Stunden, im Winter, im Sommer – und Reibung und Bewegung muss es zusätzlich aushalten. Oft denken wir gar nicht darüber nach, wenn wir uns abends in unser Bett kuscheln, doch mit dem Bezug einer Matratze steht und fällt deren Qualität.

Nur als Beispiel: Gehen Sie doch mal in einen Laden und verlangen Sie eine Jacke, welche Sie bei Minusgraden als auch bei Sommerhitze nutzen können – ohne, dass Sie schwitzen oder frieren. Außerdem muss sie auch noch rund 25.000 Stunden halten. Der Verkäufer wird Sie sehr entgeistert anschauen und Sie des Ladens verweisen.
Dass ein guter Matratzenbezug das kann (ja, können muss!), ist den meisten Kunden nicht bewusst. Es gibt Testsieger bei Stiftung Warentest, die keine Textil- sondern billigste Kunstfasern nutzen. Die Bezüge von TEMPUR sind in der neuen Serie hochwertiger – aber auch teurer – als alle Favoriten-Matratzen von Stiftung Warentest.

Hier hat TEMPUR einen großen Sprung nach vorne gemacht und verarbeitet nun endlich auch hochwertige Bezüge, die es seit Jahren schon bei anderen Herstellern zu erwerben gibt.

Welche Nachteile haben die neuen Produkte?

Ganz klar: Sie sind teurer! Das Einstiegsmodell “Supreme” liegt bei 1.398.- Euro. Also fast 100.- Euro über dem Vorgängermodell. Das liegt eben an dem deutlich aufgewerteten Bezug. Besserer Bezug bedeutet besserer Schlaf. Somit ist der Preisanstieg durchaus gerechtfertigt.

Welches TEMPUR-Modell ist für wen geeignet?

Die Variante “Cloud” ist nach wie vor etwas weicher. “Hybrid” und “Sensation” bringen etwas mehr Rückstellkraft und “Original” eignet sich eher für das klassische Liegegefühl. Wenn Sie bisher mit der TEMPUR Original gut zurecht kamen, dann klappt das auch mit dem Nachfolgemodell.
Grundsätzlich ist die Wahl der richtigen TEMPUR-Matratze allerdings ebenso individuell zu betrachten wie bei allen anderen Herstellern auch. Die Schulterbreite, Lordosetiefe, das Taillenmaß und die Beckenbreite geben vor, welche Matratze zu welchem Kunden passt. Das trifft übrigens auch auf die Kissen zu, die TEMPUR ebenfalls anbietet. Hier gilt auch: probieren, probieren – und dann endgültig entscheiden.

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.