4 Jahreszeiten Bettdecke oder Ganzjahresdecke – welche Lösung für guten Schlaf?

fotolia_123392859_svadimguzhva

Ganzjahresbettdecke, Vier-Jahreszeiten-Bettdecke, Kombi-Bettdecke – drei unterschiedliche Namen, die zwei unterschiedliche Deckenarten meinen. Im Folgenden finden Sie Wissenswertes rund um die Vierjahreszeitendecke und die Ganzjahresdecke: von der Qualität bis zu den möglichen Materialien.

4 Jahreszeiten-Bettdecke oder Ganzjahresdecke? – kurz und knapp auch auf YouTube:




Neuer Call-to-Action (CTA)



Wie funktioniert die Vierjahreszeitendecke?

Eine Vierjahreszeitendecke oder Kombidecke besteht aus zwei Oberbett-Schichten, die miteinander verbunden oder wieder voneinander gelöst werden können. Die beiden zusammengehörigen Bettdecken haben ein abweichendes Füllgewicht. Man kann sie leicht mit Bändern, Druckknöpfen oder Klettverschlüssen verbinden bzw. trennen. Damit erhält man eine dünne Sommerdecke, eine dickere für Frühling und Herbst sowie die verbundene als kuschelige Zudecke für den Winter.

Wie funktioniert die Ganzjahresdecke?

Eine Ganzjahresdecke ist so beschaffen, dass sie fast das ganze Jahr hindurch nutzbar ist. Optimierte Materialien sorgen dafür, dass man beinahe zu jeder Jahreszeit gut damit schläft. Allein im Hochsommer bei über 25 Grad im Schlafzimmer sollte eine dünne Seiden- oder Bambusdecke als Alternative genutzt werden.

Welches Oberbett ist sinnvoll?

Es gibt eine große Auswahl an Oberbetten bzw. Zudecken. Aber die wirklich großen Unterschiede in der Qualität machen es dem Interessenten schwer, eine sinnvolle Entscheidung zu treffen. Von unserer Seite als Schlafberater gibt es jedoch klare Empfehlungen, was für welchen Schläfer Sinn ergibt. Dazu ist eine gute Beratung und ein ausgiebiger Test unbedingt notwendig.

Wichtige Fragen vor dem Kauf der Zudecke

Stellen Sie sich folgende Fragen, bevor Sie sich auf die Suche nach einem Oberbett begeben:

  • Was ist die minimale Temperatur meines Schlafzimmers im Winter?
  • Was ist die maximale Temperatur meines Schlafzimmers im Sommer?
  • Muss die Decke waschbar sein – oder reicht “Reinigungsfähigkeit”?
  • Schwitze oder friere ich schnell?
  • Mag ich leichte oder eher voluminöse Decken?
  • Habe ich Allergien?
  • Wo liegt mein Budget?

Welche Materialien gibt es: Vor- und Nachteile?

Betrachten wir die gängigen Materialien, gibt es drei Produktgruppen: Naturhaardecken, Microfaserdecken und Daunendecken. Alle drei Produktgruppen haben Vor- und Nachteile.

Naturhaardecke

Mit Kamelhaar-Decken und Kaschmir-Decken finden wir zwei große und auch gute Vertreter der Kategorie Naturhaar. Kaschmir ist nicht als Ganzjahresdecke geeignet. Die Füllmenge bestimmt, für welche Temperaturen diese geeignet ist. Wer eher friert und ein kaltes Schlafzimmer hat, kann auf Kaschmir als Winterdecke zurückgreifen. Eine Kaschmirdecke mit wenig Füllung zu nehmen und diese als Übergangsdecke zu nutzen, ist möglich, aber nur für wenige Kunden aus Preisgründen eine gute Lösung, denn Kaschmir ist teuer.

Die Kamelhaardecke kann eine perfekte Ganzjahresdecke sein. Das Kamel – das nun mal in der Wüste lebt – kann mit seinem Haar frostige Temperaturen und auch große Hitze bewältigen. Das Kamelhaar hat zusätzlich eine selbstreinigende Wirkung. Für eine Ganzjahresdecke aus diesem Material sollten Sie 200.- bis 280.- Euro einplanen.

Daunendecke

Ähnlich wie bei Kaschmir bestimmt bei Daunen die Füllmenge die Wärmeklasse und ist in ganz wenigen Fällen als Ganzjahresdecke geeignet. Wenn man allerdings auf eine sehr gute Daunenqualität achtet, ist es doch machbar. Generell geht es um Gänsedaunen und nicht um Entendaunen.

Der ökologische Aspekt spielt eine große Rolle bei der Daune. Da wir bei unseren Daunendecken penibel auf vernünftige Herstellermethoden achten, bieten wir Daunendecken von Dr. Metz an (Treude und Metz). Preislich liegt die Ganzjahresdecke deshalb bei 499.- Euro und die Winterdecke bei 699.- Euro. Für uns steht bei einer Daunendecke die artgerechte Tierhaltung und Federgewinnung an oberster Stelle. Wer weniger Geld ausgeben möchte – was auch vollkommen in Ordnung ist – sollte von Daune allerdings Abstand nehmen und auf Microfaser umschwenken.

Microfaserdecke

Hier bestehen es die größten Qualitäts- und Preisunterschiede: Der Begriff Microfaser ist nämlich nicht geschützt und kann alles bedeuten. Es gibt Microfaserdecken für 20.- Euro und Exemplare für 800.- Euro. Grundsätzlich stellt sich immer die Frage, welche Art Faser sich nun wirklich im Oberbett befindet. Lassen Sie sich im Rahmen der Beratung zur Ganzjahresdecke genau erläutern, welche Füllung in der Decke ist und welche Funktionen damit erfüllt werden.

Perfekt sind klimaregulierende Fasern, die Schlafzimmertemperaturen zwischen 15° und 25° abfedern können. Dabei spielen Verdunstung, Feuchtigkeitstransport und Wärmeleitung eine Rolle. Bedenken Sie, dass Sie Ihre Zudecke 12.000 Stunden begleitet, wenn Sie sie alle 5 Jahre austauschen – länger als jede Jacke oder jedes andere Kleidungsstück.

Eine Decke aus Microfasern darf gerne 200.- bis 300.- Euro kosten, wenn sie qualitativ alle Voraussetzungen erfüllt. Die Decke „Premium Selection Faser“ von Traumina ist unser absolutes Top-Modell. Mit der Decke Climacozy von Stendebach für 169.- Euro haben wir für Sie eine kostengünstige Alternative von guter Qualität, um in die Welt der Ganzjahres-Bettdecken einzusteigen.

Grundsätzlich sind 4-Jahreszeitendecken oder auch Kombidecken teurer als Ganzjahresdecken, obwohl qualitativ keine Unterschiede bestehen müssen.





schlafberatung-kostenlos-derschlafraum




Fazit

Wenn Sie sich für eine Vierjahreszeitendecke oder Ganzjahresdecke interessieren, lassen Sie sich beraten! Bestehen Sie auf Qualität und beachten Sie auch den ökologischen Aspekt!

Eine Zudecke bestimmt genau wie die Matratze, der Lattenrost und das Kissen den Wert des Schlafes. Geben Sie Ihrem Körper die Chance, sich gut zu erholen, indem Sie für ein gutes Bettklima sorgen.

Grundsätzlich sollten Sie gerade bei Zudecken auf heimische Unternehmen setzen. Unsere Hersteller Traumina, Treude und Metz als auch Stendebach sind deutsche Unternehmen mit heimischer Produktion. Alle Unternehmen sind seit Jahren erfolgreich am Markt und haben sich als qualitativ guter Hersteller von Oberbetten wie zum Beispiel Ganzjahres-Bettdecken einen Namen gemacht.

Bjoern Steinbrink - Schlafberater

Bjoern Steinbrink Schlafberater

Als Schlafberater helfe ich Menschen deutschlandweit am Telefon oder im persönlichen Gespräch vor Ort, die beste Lösung für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. In diesem Blog teile ich mein Wissen mit denjenigen, die uns nicht mal eben in unseren Filialen oder Partner-Filialen besuchen können.